Ich fickte meine Oma in alle Löcher und spritzte in den Arsch Teil 2

Sie schreit sofort auf, es ist so geil und man mag es kaum glauben, sie ist eng, sehr eng. Eine lange Zeit ramme ich meiner Oma meinen Schwanz in ihre Fotze, meine Eier klatschen gegen sie und dann meinte Oma nur, komm mein Enkel, ficke meinen Arsch mal so richtig geil. Arschfick bei meiner Oma, das ist ja geil den Rosetten dehnen mag ich sehr. Als zog ich meinen Schwanz aus der nassen Muschie von Oma und schob mit einem mal meinen harte Prügel in Omas Rosette, bis zum Anschlag. Oma schreit laut, sie bekam sofort ihren ersten Orgasmus, ihre Fotze läuft aus und der Fotzensaft tropft auf den Boden. Immer wieder rammte ich ihr meinen harten Schwanz in den Arsch und sagte schnell zu Oma, unter lautem stöhne, wo ich denn die geile Ficksahne hinspritzen soll und sie meinte, spritz mir den geilen Samen in meinen Arsch, ich will dich noch lange in mir tragen. Ich pumpte meiner Oma eine Menge Wichse in den engen Arsch, und zog ihn dann raus. Schnell drehte sich Oma um und schleckte meinen harten Schwanz sauber. Bevor ich gegangen bin sagte Oma zu mir, sag aber nix Opa oder jemand anderem etwas von unserem Inzucht fick. Ich sagte, Oma keine sorge, von unserem Inzest wird niemand was erfahren und Oma fragte darauf hin, wann ich sie wieder besuchen werde. Sehr bald sagte ich, sehr bald.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar